fugue

Fuge No.1 in f-moll, Op.20

  • Album: Classical
  • Titel: 02
  • Komponist: Roland Mair-Gruber
  • veröffentlicht: 17.05.2013
  • Dauer: 02:18
  •  

    Die Fuge Nr. 1 in f-moll entstand als Kompositionsübung. Die Gattung der Fuge verbindet das polyphone Handwerk des Kontrapunktes mit der technischen Fertigkeit der Melodiegestaltung. Bei diesem Werk handelt es sich um eine dreistimmige Fuge. Die einzelnen Stimmen der Fuge sind eigenständig, was bedeutet, dass sich keine der Stimmen unterordnet, oder eine begleitende Funktion bildet.

    Die Fuge gilt als Königin der Kompositionsübungen, die daraus entstehenden Werke sind meist komplexer Art – so wie diese auch. Einen Dux und einen Comes zu erdenken, die sich harmonisch und melodisch ineinander fügen ist eine große Herausforderung für jeden Komponisten.

    Die Komposition wurde mit einem Cembalo eingespielt, kann jedoch mit jedem Tasteninstrument (Klavier, Orgel) gespielt werden:

      

    Laden Sie sich die Noten von Roland Mair-Grubers FUGE NR. 1 IN F-MOLL gratis herunter! (Bei der PDF Ansicht können Sie oben rechts unter Werkzeuge „drucken“, oder „speichern“ auswählen)




     

    Technische Details:

    Mair-Grubers Werk Fuge Nr. 1 in f-moll wurde mit Cubase 5, Kontakt 5 und Finale Allegro 2003 hergestellt.

    Das Video wurde mit Sony Vegas produziert.

    © 2013: alle Rechte liegen bei Roland Mair-Gruber.